Der Sommer kann auch mal verregnet sein. Daher habe ich für „Drinnentage“ eine interessante Beschäftigung für Kinder, die ich selbst gerade entdeckt habe. Ein Hintergrundbild dieser Internetseite hat mich dazu inspiriert, meine Erfahrungen aufzuschreiben:

Kinder haben Freude am Vermischen der Farbtöne und am Spiel der Farben. Ihre Fantasie geht beim Malen auf die Reise. Das Aquarellmalen ist schon für kleine Kinder ab ca. 3-4 Jahren geeignet.

Material

Ein großer runder Haarpinsel
6 Aquarell-Grundfarben zum Anmischen
Aquarellpapier
Zwei Gläser mit Wasser (Befeuchten des Papiers und Auswaschen der Pinsel bzw. Befeuchten des Pinsels)
Mallappen oder Küchenpapier
Holzunterlage (Malbrett)
Schwamm
6 Schraubgläser

Jetzt werden die Farben gemischt:
Ein Teelöffel Farbe in einem Glas/Schraubglas mit Wasser anrühren. Die Farbe kann verschlossen lange aufbewahrt werden. Wir haben nun 6 Gläser mit Farben: Zitronengelb, Goldgelb, Zinnoberrot, Karminrot, Preußischblau und Ultramarinblau.

Vorbereitung Papier und Pinsel:
Der Pinsel wird beim Malen mit Daumen, Zeigefinger und Mittelfinger locker gefasst. Es sollte auf eine leichte, lockere Handführung aus dem Gelenk heraus geachtet werden. Dies kann man mit Lockerungsübungen probieren: mit dem trockenen Pinsel über das Papier Kreise, Schleifen oder Schlängellinien ziehen.

Nun wird die Holzunterlage mit Wasser befeuchtet und das Papier draufgelegt. Das Papier kann entweder mit dem feuchten Schwamm oder mit der Hand angefeuchtet werden. Es muss durchgängig feucht sein, damit eine gleichmäßige Farbschicht aufgetragen werden kann. Von der Seite geschaut sieht man die trockenen Stellen auf dem Papier und feuchtet sie an. Das Papier kann mit Kreppband befestigt werden.

Malen mit Kindern:
Egal welche Technik, und wie das Motiv am Ende aussieht, wichtig bei Kindern ist die Freude am Umgang mit Farben und Pinseln sowie das Ausleben ihrer Fantasien.

Mit dem Zitronengelb, also der hellsten Farbe beginnen wir. Wir können für den Anfang das ganze Papier hellgelb malen. Danach nehmen wir etwas dunklere Farben. So laufen die Farben ineinander.

Schöne Erlebnisse erzielen die Kinder, wenn sie eine Seite gelb und die andere blau malen. Wie staunen sie, wenn sich die Farbe beim Zusammenlaufen in ein Grün verwandelt!

Aquarellmalen mit Kindern
Aquarellmalen mit Kindern

Farbgeschichten für die Kinder
Kinder mögen kleine Geschichten und können darin ganz aufgehen, wenn sie langsam und mit Hingabe erzählt werden. Alles Weitere folgt wie von selbst. Hier ein Beispiel für eine kleine Geschichte:

Das Zitronengelb hüpft fröhlich über das Weiß. Es will sich ausbreiten und ausstrahlen wie kleine Sonnen und Sterne. Nun ruft das Gelb das Blau herbei: Komm, wir zwei machen etwas ganz Neues ! (frei nach Thomas Wildgruber „Malen und Zeichnen 1.-8. Schuljahr“)

ArabicChinese (Simplified)CzechDutchEnglishFrenchGermanHungarianItalianJapaneseSpanish