Wir sind wie eine Schüssel auf dem Wasser. Die Bewegung der Schüssel auf dem Wasser wird nicht von der Schüssel, sondern vom Wasser bewirkt.

Rumi

Was verbirgt sich hinter dem Begriff Bothmer Gymnastik? Was haben Yoga und Eurythmie miteinander zu tun? Was verbindet das Stabfechten mit dem Zirkus? Und warum sind Kreistänze und das gemeinsame Singen gerade in unserer Zeit so wichtig?
Die Gründer:innen des WeGo Festivals laden euch dazu ein, die Antworten auf diese Fragen beim bisher in seiner Vielfalt einzigartigen Bewegungsfestival auf Schloss Hohenfels zu erkunden.

WeGo! – Festival der Bewegung

Vom 5. bis zum 10. Juni findet auf Schloss Hohenfels am Bodensee ein „Bewegungsfestival“ statt. Beim WeGo Festival  könnt ihr sieben Bewegungskünste kennenlernen:

  • Bothmer Gymnastik
  • Kreistänze aus aller Welt
  • Eurythmie
  • Vidarbodua Stabfechten
  • Yoga
  • Zirkus
  • Singen & Bodypercussion

Entdecken, begeistern, entfalten!
Bewegung schafft Kreativität, Raumwahrnehmung, Konzentration, Spannung, Kulturerleben, Fokus, Verbundenheit, Lebenskräfte, Rhythmus und Melodie. Sieben bedeutungsvolle Bewegungskünste finden zusammen, als Impuls für die Zukunft und laden ein, in die menschheitsschulenden Bewegungskünste aus verschiedenen Zeitaltern einzutauchen. Wir lassen uns inspirieren für das, was den Menschen fördert und ihn mit sich selbst und der ihn umgebenden Welt verbindet.

Bothmer Gymnastik

Jede Bewegung hat eine Richtung. (Redewendung)

Die Bothmer Gymnastik wurde von Fritz Graf von Bothmer mit Beratung durch Rudolf Steiner in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts als Grundlage für den Sport- und Turnunterricht an der Waldorfschule in Stuttgart entwickelt. Durch eine Reihe von gezielten, rhythmischen und kraftvollen Übungen wird der ganze Mensch angesprochen. Die Bewegungsabfolgen sind dabei auf die verschiedenen Entwicklungsstufen des Kindes abgestimmt. Die Übungen werden im pädagogischen Bereich, in der therapeutischen Arbeit mit Erwachsenen und Kindern sowie als Element in beratenden Tätigkeiten eingesetzt.

Die Bothmer Gymnastik ist ein persönlicher Entwicklungsweg für den modernen Menschen, mit Focus auf einem wachsenden Bewusstsein seines Verhältnisses zu Raum und Zeit. Sie verstärkt und belebt unsere Beziehung zu uns selbst und der Welt. Sinnvolle Bewegung ist die Grundlage einer lebendigen Wechselwirkung zwischen dem Geistigen und dem Physischen. (Quelle)

Stephan Thilo lässt in seinem Kurs beim WeGo Festival die Verbindung des Menschen zum Raum erlebbar werden. Ebenen, Richtungen und Dynamiken werden als Raumqualitäten in der Bewegung sichtbar. Mit Bothmer schafft er einen Forschungs- und Schulungsweg zu einem bewussten Umgang mit dem eigenen Selbst, dem Raum, dem Anderen.

 

Kreistänze aus aller Welt

Alle Körper sind entweder in Bewegung oder in Ruhe. (Spinoza)

Bewegung, musikalische Vielfalt, Gemeinschaftssinn, Vitalität und Lebensfreude – all diese Elemente finden sich wieder in den Volkstänzen der Welt. Dabei treffen die aus den verschiedenen Kulturen hervorgegangenen Tanz-Traditionen auf neue moderne Bewegungen, überlieferte Form begegnet kreativer Neugestaltung.

Beim WeGo Festival fordert Benedikt Lux in seiner mitreißenden Art die Menschen zum Tanzen auf und läßt sie eintauchen in eine Vielzahl an verschiedenen Tänzen und deren Musik. Tanz mit und erlebe bewegte Welt ganz neu!

Volkstanz wird ja schon oft belächelt und ganz merkwürdige Bilder tauchen da in den Köpfen auf, aber besonders das Tanzen mit Benedikt Lux ist ganz anders, als die meisten Menschen es mit Volkstanz verbinden. Das kann man am Besten rausfinden, wenn man es selbst erlebt…

Eurythmie

Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht! (Rosa Luxemburg)

Von Rudolf Steiner als Bewegungskunst entwickelt, kann die Eurythmie dem Menschen helfen, eigenständige Orientierung und Bewegung im Raum zu erlangen. Über die Erfahrung seiner eigenen Leiblichkeit in Denken, Fühlen und Wollen kann sie den Menschen als individuelles geistiges Wesen zur Entfaltung seiner individuellen Bewegungsgestalt im Raum führen sowie in der Seele der Menschen die Kraft schaffen, Erfahrungen in die Gestaltung der eigenen Persönlichkeit zu führen. Eurythmie ist ein Fach im Lehrplan der Waldorfschulen, wird darüber hinaus auch als Bühnenkunst praktiziert und immer häufiger als Therapieform angewandt.

Eurythmie als impressionistische und zugleich expressionistische Bewegungskunst bringt Sprache und Musik in ihrer Gesetzmäßigkeit am Körper zum Ausdruck. Als „seelische Gymnastik“ offenbart sie die Kräfte, die in und hinter den Dingen wirksam sind: Das Lebendige der Naturvorgänge ebenso wie die Klangqualitäten im Musikalischen. (Quelle)

Aurel Mothes lädt beim WeGo Festival dazu ein, mit Eurythmie, Elan, und viel Humor einen kreativen, inspirierenden Schaffensprozess zu erleben.

Yoga

Bewegung liegt allem Werden zugrunde. (Paul Klee)

 

In ihren Kursen vermittelt Judith Leikam Yoga im Sinne einer künstlerischen Arbeit und Schulungsmöglichkeit, basierend auf den Ideen des „Neuen Yogawillen“ nach Heinz Grill. Bei WeGo Festival gibt sie Anregung, das kreative Potential unseres Bewusstseins zum Ausdruck zu bringen – denn nicht nur der Körper will bewegt werden, wenn wir ganz Mensch sein wollen.
Das Ziel des Yoga ist nicht, wie es allgemein in verschiedenen Schulen noch angestrebt wird, ein Erlöschen der Individualität und ein Aufgehen in den Erfahrungen der kosmischen Einheiten mit ihrer schweigenden Ruhe, sondern ein Bewusstwerden im Denken, Fühlen und letzten Endes in der Identität des Handelns gegenüber einer sich offenbarenden geistigen Wirklichkeit, die selbst die metaphysische Welt übersteigt. (Quelle)

Zirkus

Phantasie heißt nicht, sich etwas auszudenken. Es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen. (Thomas Mann)

Zirkus übt schon immer auf Groß und Klein, Jung und Alt eine faszinierende und bezaubernde Wirkung aus. Zirkus  strahlt Lebendigkeit und Vielfalt aus, eine ganze Welt voller Zauber, Spaß und Magie!

Beim WeGo Festival könnt ihr mit Sarah Kellogg die Bewegung als Spiel von Kreativität und Geschicklichkeit erleben und in dieser Art in die Welt des Zirkus eintauchen!

In der sozialen Auseinandersetzung entstehen im Circus Bilder und Formen von noch nie Dagewesenen. Circus schenkt die Möglichkeit seine kreativen und physischen Fähigkeiten neu zu entdecken

 

Stabfechten

Bewegung ist etwas rein Relatives. Welcher Körper bewegt erscheint und welcher nicht ist allein eine Interpretation des Betrachters. (Gottfried Wilhelm von Leibniz)

Vidarbodua Stabfechten ist eine Mischung aus Stockkampf und Säbelfechten. Die Fechtkunst basiert auf elf Grundhieben, einem Stich und Paraden. Form und Methode wurden von Arne Schneider entwickelt. Das Ziel von Vidarbodua Stabfechten ist Bewegung, Wahrnehmung, Persönlichkeitsentwicklung sowie Kommunikation zu fördern. (Quelle)

Beim WeGo Festival könnt ihr mit Arne Schneider erleben, wie der Stab beim Stabfechten verlängerter Arm zugleich Waffe und Sprechwerkzeug sein kann.

Die mentale, geistige Haltung und körperlichen Potenziale bestimmen den Verlauf in einem freien Gefecht. Mit dem Stab wird, wie in einem Gespräch, ein Gefechtsdialog und Schlagabtausch geführt. Gleichzeitig öffnet Stabfechten durch die Stäbe die Wahrnehmungskanäle und bereitet den Boden für eine tiefere Erfahrung und eine dialogische Begegnung mit sich selbst und Anderen.

 

Singen & Bodypercussion

Jegliche Bewegung setzt ein Unbewegliches voraus. (Thomas von Aquin)

Singen ist eine der ältesten musikalischen Ausdrucksformen. Die Stimme ist das musikalische Instrument, welches wir immer bei uns tragen. Jede Stimme ist individuell und unverwechselbar. (Quelle)

Mit seiner lebendigen Art und grenzenloser Energie bringt Jeroen das Singen und die Rhythmen mit einer spielerischen Leichtigkeit und großer Begeisterungsfähigkeit an die Menschen.

Beim WeGo Festival singt ihr mit Jeroen Moes viele schöne Lieder sowie mehrstimmige Chorstücke aus aller Welt und übt euch an leichter bis komplizierter Bodypercussion.

 

Wir vom Waldorfshop wünschen euch viel Spaß dabei, jenseits von richtig oder falsch, gut oder schlecht in die verschiedenen Bewegungsformen einzutauchen und durch Bewegung Vertrauen, Wertschätzung und Achtung anderen und euch selbst gegenüber zu entwickeln. Hier kommt ihr zur Anmeldung.

Lasst euch ein auf neue Bewegungsformen und lasst uns gemeinsam die Bewegung feiern!

ArabicChinese (Simplified)CzechDutchEnglishFrenchGermanHungarianItalianJapaneseSpanish