Habt ihr schon einmal Waffeln am Lagerfeuer ausprobiert? Die schmecken ganz besonders köstlich und sind jetzt um Johanni genau so toll wie im Herbst oder Winter. Mit unserem Waffeleisen gehen die ganz schnell und einfach, besonders mit dem Waffelteig-Rezept unseres Kollegen Alex:

Rezept für Waffelteig

Für die Waffeln am Lagerfeuer braucht ihr:

  • 3 Eier
  • 300 g Dinkelmehl
  • 200 g weiche Butter
  • 100 ml Milch
  • 70 g Rohrzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • Vanille

Für vegane Waffeln ersetzt die Butter durch Alsan oder eine andere Alternative/Margarine und die Kuhmilch durch Pflanzenmilch. Beim Eiersatz könnt ihr experimentieren und es entweder mit Leinsamen-Eiern, einem anderen Eiersatz oder ganz ohne etwas versuchen.

Und so geht es:

  1. Mehl, Backpulver und Salz gut vermischen.
  2. In einer extra Schüssel Butter/Margarine, Zucker, Vanille und die Eier verrühren.
  3. Die trockenen Zutaten in die Butter/Margarine-Zucker-Ei-Mischung mixen.
  4. Nun noch die Milch unterrühren und fertig ist der Teig.

Ein Waffeleisen für das Lagerfeuer findet ihr in der Kategorie Lagerfeuerküche im Waldorfshop. Weitere Rezepte fürs Kochen und Backen am Lagerfeuer findet ihr in unserem Beitrag „Am Feuer Feste feiern“:

Zudem tragen wir Menschen auf eine Art alle Feuer in uns, in der Wärme unseres Blutes, in unserer Seelenwärme, der Liebe zu uns selbst, zueinander und zur Welt, im Feuer unseres Geistes. Kein Wunder, dass also so viele Menschen nach wie vor, den Zauber empfinden, den ein Lagerfeuer ausstrahlt. So werden zu Ostern, zu Johanni (Sommersonnenwende), zum Erntedankfest und zu Michaeli Feuer entzündet.

Für Kinder ist es wunderbar, ein Lagerfeuer zu erleben. Aufregend und freudvoll ist es, Stöcke zu sammeln, sie in der rechten Weise auf zu bauen und sie dann zum Brennen zu bringen. Und wenn dann die Funken sprühen, der Rauch aufsteigt, der Geruch des verbrennenden Holzes in die Nase und in die Kleidung dringt, der lange Stock in der Glut stochert und sich immer wieder entzündet, kann eine sinnhafte Verbindung zur Natur, zum Sein empfunden werden.

Dieses Rezept stammt von unserem Instagram Kanal, schaut da gern mal vorbei und teilt eure Bilder, falls ihr das Rezept nach kocht!

Viel Freude beim Nachbacken!

ArabicChinese (Simplified)CzechDutchEnglishFrenchGermanHungarianItalianJapaneseSpanish