Eine bunte Wimpelkette gibt jedem Fest eine ganz besondere Note und kann immer wieder verwendet werden. Sie wird einfach aus Stoffresten genäht und bei einer Feierlichkeit in Bäume oder über Haus- und Gartentore gehängt.

Wimpelkette
Basteln mit Lokta-Papier

Gebraucht werden verschiedenenfarbige Stoffreste aus Baumwolle, Leinen oder Seide. Ein Wimpeldreick hat zwei etwa 22 cm lange Seiten, eine Höhe und eine Basis von je 20 cm (mit Nahtzugabe).

Jeweils zwei Dreiecke rechts auf rechts aufeinander legen und an den Seiten zusammennähen. Nun wird der Stoff gewendet und die Wimpelspitze mit einer Nadel vorsichtig herausgeholt. Die fertig zusammengenähten Wimpel bügeln und an die obere Kante Schrägband ansetzen und annähen. Ein Schrägband lässt sich natürlich auch selbst aus einem langen Stoffstück herstellen. Die Abstände der einzelnen Wimpel zueinander ist beliebig wählbar.

Basteln mit Lokta-Papier
ArabicChinese (Simplified)CzechDutchEnglishFrenchGermanHungarianItalianJapaneseSpanish