Dieses Gedicht ist wunderbar für den Frühling geeignet. Eingebaut in einen Reigen oder direkt beim Arbeiten im Garten können die Kinder in den Sprachrhythmus eintauchen und lebendig die Zusammenhänge in der Natur erfahren.

Hab ein Beet im Garten mein,

hark es fleißig über.

Streu die winzigen Körner rein,

decke Erden drüber.

Geht die liebe Sonne auf,

wärmt das Beet mit Strahlen.

Regentropfen fallen drauf,

keimen bald die Samen.

Da erwacht das Pflänzchen klein,

Steckt die Wurzeln unter.

Reckt das Hälmchen in die Höh‘,

schaut hervor ganz munter.

Immer höher wächst es nun,

Sonnenstrahlen glühen.

Bis die Knospen eines Tages

wundervoll erblühen.

ArabicChinese (Simplified)CzechDutchEnglishFrenchGermanHungarianItalianJapaneseSpanish