Handarbeitsunterricht

"Kinder, die in der Jugend lernten, mit der Hand in sinngemäßer Weise künstlerische, nützliche Dinge für andere Menschen und für sich selbst zu bilden, werden auch als Erwachsene dem Menschen und dem Leben nicht fremd gegenüberstehen." — (R. Steiner) Der...

weiterlesen >

Pädagogisches

Auf den folgenden Seiten können Sie sich in einige Aspekte der Waldorfpädagogik einlesen. Vielleicht hat es Sie schon immer interessiert, was ein "bewegtes Klassenzimmer" ist, wie eine Stunde in der 1. Klasse einer Waldorfschule ablaufen kann oder warum der...

weiterlesen >

Ärzte warnen vor Smartphones für Kinder

In verschiedenen Zeitungen (u.a. Welt) habe ich diesen Artikel gelesen und kann dem nur zustimmen. Lassen wir unsere Kinder richtig spielen, basteln und malen! Smartphones, Tablets und Computer sind nach Meinung von Ärzten schädlich für die geistige Entfaltung von...

weiterlesen >

Kinderbücher

Die Grundlage einer guten sprachlichen Entwicklung für das Kind ist die Bewegung, also Laufen und Spielen, des Weiteren braucht es Eltern, die ihren Kindern sinnvolle Tätigkeiten vormachen, eine langsame, ruhige Ansprache an die Kinder mit Augenkontakt, und ganz viel...

weiterlesen >

DAS BEWEGTE KLASSENZIMMER

Ende der 90er Jahre wurde das sogenannte Bochumer Modell des bewegten Klassenzimmers entwickelt. Dabei wird in den ersten zwei Schuljahren auf die klassische Tisch-Stuhl-Kombination verzichtet. Das Mobiliar besteht aus Bänken, Sitzkissen und Regalen, in denen die...

weiterlesen >

Literatur:

Auer, Wolfgang: Sinnes-Welten - Körpergefühl oder: Wie steht es mit dem Fundament? Kösel Verlag, München 2007 Auer, Wolfgang: Nachreifung tut Not. Warum Erstklässler eine besondere Schule brauchen. Erziehungskunst 4/2010 Kalwitz, Bernd: Bewegungsmangel,...

weiterlesen >