Zweimal im Jahr – im Herbst/Winter und im Frühjahr/Sommer – erscheint bei Waldorfshop ein kleiner, feiner Katalog. In den letzten Monaten haben wir am Frühjahr/Sommer Katalog gearbeitet und freuen uns sehr, nun verkünden zu können:

Er ist da…

… Der neue Waldorfshop Katalog Frühjahr/Sommer 2021! Die Arbeit am Katalog ist jedes Mal sehr intensiv. Schon allein die Tatsache, dass wir in Herbst und Winter und sogar mitten in der schönsten Adventsstimmung an Frühlings- und Sommer Inspirationen arbeiten, ist manchmal nicht ohne. Vom ersten „Der Katalog Prozess geht los!“ bis zum „Der Katalog ist im Lager angekommen!“ vergehen viele Arbeitsschritte, viele Gespräche, viel Schönes, Anstrengendes und Emotionales.

Die erste Vision

Zu Beginn steht immer die Frage, welche Produkte im Katalog ihren Auftritt haben dürfen. Ein paar Klassiker haben da immer ihren festen Platz, doch welches Produkt nehmen wir neu auf? Die Menschen vom Einkauf sind hier unermüdlich tätig und entwickelt eine erste Vision des Kataloges. Nun gilt es mit Hersteller:innen in Kontakt zu treten und herauszufinden, was wie oft in welcher Zeit geliefert werden kann. In dieser besonderen Zeit ist das noch einmal eine ganz andere Herausforderung. Viele Hersteller:innen haben Lieferprobleme, kaum jemand, der im Herbst verlässliche Zusagen für den Sommer machen kann. Daher kann und wird es auch bei uns bei manchen Produkten zu Lieferschwierigkeiten und Verzögerungen kommen. Wir geben unser Bestes, dass dies eher die Ausnahme bleibt. Uns ist es jedoch wichtig mit unseren Hersteller:innen weiterhin zusammen zu arbeiten. Es sind eher kleine Unternehmen, die dafür aber viel näher an unseren Werten dran sind. Auch in diesen Zeiten wollen wir lieber mit solchen Menschen in die gemeinsame Arbeit gehen.

Viele Menschen – zwei Kataloge

In diesem Jahr erscheint der Waldorfshop Katalog zum ersten Mal auch auf Niederländisch. Als die Produktauswahl im Groben stand, ging es ans Texten, Übersetzen und Fotos raussuchen und produzieren. Viele Menschen, die den Umständen geschuldet, von ihren Computern aus an einem Gemeinsamen arbeiten. Und dann kommt der spannende Moment, wenn all die Einzelteile durch unsere Grafikerin zu einem Ganzen zusammengefügt werden. Nun heißt es Texte kürzen und anpassen, Bilder hin und her schieben und, und, und. Der Prozess war dieses Mal kein einfacher, da alle Arbeit digital von statten ging und es für uns alle neu war, kreative Prozesse auf diese Art zu durchlaufen. Vor allem, da gegen Ende auch immer mehr der Zeitdruck steigt: Schaffen wir es bis zur Deadline mit allem fertig zu werden?

Steht der Katalog soweit, geht die Arbeit hinter den Kulissen weiter: alle neuen Produkte sollen natürlich auch auf der Webseite zu finden sein. Hier sind dann unsere IT-ler gefragt und eifrig am Werk.

Und dann ist er da der Moment! Aus dem Lager kommt die Nachricht: Die Kataloge sind angekommen. Wie besonders ist es, ihn dann in der Hand zu haben und physisch durch die Seiten blättern zu können! Unsere Arbeit ist getan, die der Menschen im Lager beginnt. Sie werden in den nächsten Wochen sehr viele Kataloge in Pakete packen und versenden.

So ist dieser Katalog ein Gemeinschaftswerk des ganzen Teams vom Waldorfshop.

Nach dem Katalog Prozess nehmen wir uns Zeit zum Reflektieren: Was hat funktioniert? Wo sind wir in Stressmomenten in Verhaltensweisen verfallen, mit denen wir eigentlich nicht arbeiten wollen? Was können wir beim nächsten Mal besser machen? Dieses Reflektieren ist für ein nachhaltiges Arbeiten von hohem Wert, auch wenn es emotional oft ans Eingemachte geht. Im Vorwort des Kataloges schreiben wir, dass es uns ein Anliegen ist, Verbindendes in Welt zu bringen. Für uns gehört dazu auch, verbindlich mit uns zu sein, in den Austausch zu gehen, sich aneinander zu entwickeln und zu wachsen.

Unser Statement im Katalog

An dieser Stelle möchten wir mit euch das Vorwort unseres Kataloges teilen:

Liebe Waldorf-Gemeinschaft,

über 100 Jahre lang wirken nun die Impulse der von Rudolf Steiner begründeten Anthroposophie. In ihrer Gründungszeit geprägt von einer modernen Weltsicht, wirken die Grundgedanken auch in der heutige Zeit. Es scheint jedoch, dass viele der Urimpulse am Ende ihres Bogens angekommen sind und danach rufen, neu ergriffen und wieder ins Lebendige gehoben zu werden. Dies sind Themen, die die Soziale Dreigliederung, die Pädagogik, die Medizin, die Landwirtschaft und viele weitere Bereiche betreffen.

Wir sehen es als eine der wichtigsten Herausforderungen an, unsere Werte klar zu kommunizieren und zu ihnen Stellung beziehen. Bedeutender denn je ist es, uns nicht vereinnahmen zu lassen von Strömungen, die Menschen ausgrenzen und rechtes Gedankengut beinhalten. Waldorfshop bekennt sich ganz klar zu Weltoffenheit, zur Achtung eines jeden Lebens und der damit einhergehenden Diversität.

Vieles an der Situation, in der Waldorfpädagogik und Anthroposophie gerade stehen, birgt einen trennenden Charakter in sich. Angesichts, der aktuellen Lage, fragen wir uns: Wie wollen wir Anthroposophie leben und in die Welt bringen? Was sind unsere Aufgaben gegenüber Wirtschaft und Waldorfpädagogik? Welche Werte vertreten wir?

Hinsichtlich der Wirtschaft und wie diese menschengemäß gelebt werden kann, sehen wir Waldorfshop in der Verantwortung. Von Beginn an war Waldorfshop ein digitales Unternehmen. Inzwischen arbeiten wir in verschiedenen Teilen Deutschlands und verschiedenen Ländern. Eines unserer Leitbilder ist daher, Verbindungen zu knüpfen und Verbindendes zu leben. Ein Weg ist dabei die Zusammenarbeit mit Unternehmen und Einrichtungen der Waldorf- und anthroposophischen Bewegung. Hier arbeiten wir mit Glomer, dem Anthroposophischen Zentrum und der Waldorfschule in Kassel, dem Bund der Freien Waldorfschule sowie den Freunden der Erziehungskunst zusammen.

Um auch mit Ihnen als KundInnen in einen echten Kontakt zu kommen, ist ab Frühjahr diesen Jahres Waldorfshop als Einkaufsladen im Anthroposophischen Zentrum in Kassel geplant. Ein Ort, an dem Dreigliederung wirksam lebt.

Zur Wirtschaft gehört dabei die Brüderlichkeit, oder zeitgemäßer benannt, die Geschwisterlichkeit. Lassen Sie uns aus dem Geistigen heraus zeitgemäß wirken und in der Verantwortung des Einzelnen gegenüber der Gemeinschaft wie auch aus der Verantwortung der Gemeinschaft gegenüber dem Einzelnen heraus Geschwisterlichkeit mit allen Wesen leben.

Interessantes zum Thema finden Sie auch auf der Webseite Anthroposophie gegen Rassismus.

Um das Thema Wirtschaft und wie hier im Sinne der anthroposophischen Dreigliederung Geschwisterlichkeit aussehen könnte, geht es auch in einem Beitrag, den Sebastian Neu, Geschäftsführender Gesellschafter von Waldorfshop / Univers Natur, auf LinkIn veröffentlicht hat: Steuergeld für Aktionäre … Verantwortungseigentum sieht anders aus!

Nun hoffen wir, dass ihr viel Freude mit dem neuen Katalog Frühjahr/Sommer vom Waldorfshop haben werdet!

Hier könnt Katalog hier digital anschauen oder als Print bestellen: Katalog Frühjahr/Sommer.

Schöne erste Frühlingstage wünscht euch das Team vom Waldorfshop

ArabicChinese (Simplified)CzechDutchEnglishFrenchGermanHungarianItalianJapaneseSpanish